Bodensee-Königssee-Radweg

Der Bodensee-Königssee-Radweg trägt in seiner Bezeichnung schon zwei Ziele. Den eigenen Urlaub planen könnte diesmal eine besondere Herausforderung werden. Wie wäre es mit einer Radtour vom Bodensee, dem Meer der Schwaben zum Königsee in den Alpen? Rad fahren oder besser gesagt Fahrrad Tourismus gewinnt immer mehr an Beliebtheit. Hier kann man bei einer ausgiebigen Radtour entspannen, etwas für die Gesundheit tun und den Urlaub intensiver erleben. Was bietet nun der Bodensee-Königssee-Radweg wirklich und wie gut ist die Tour für einen Urlaub geeignet?

Ein wirklich interessanter Radweg mit toller Kulisse

Schon am Beginn dieses Radweg am Bodensee bekommt man eine herrliche Kulisse des Bodensee mit den Alpen im Hintergrund zu sehen. Die Strecke kann insgesamt 410 km lang sein und jeder kann entscheiden, wie lange er der Route bis zum Königsee folgen möchte. Der Bodensee-Königssee-Radweg bietet sich geradezu als Urlaubstour mit vielen guten Übernachtungsmöglichkeiten an und jeder Rad Tourist kann entscheiden welche Ziele er ansteuert. Es gibt genügend gute Infrastruktur, wie etwa Rastmöglichkeiten, Gaststätten, Kaffees und andere gastronomische Ziele die sich hier anbieten. Was jeder wissen möchte als Rad Tourist, kann man hier mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen und sein Fahrrad mitbringen? Das ist kein Problem beim Bodensee-Königssee-Radweg.

Ein Streckenverlauf der auch für jeden etwas bietet beim Bodensee-Königssee-Radweg

Es gibt Schlösser, schöne kleine Städte und das Panorama der Alpen zu sehen. Das ist mit dem Rad zu erkunden bei dieser Tour und wie gesagt, jederzeit kann man entscheiden, welche Strecke man insgesamt zurück legen möchte. Städte wie Immenstadt, Bad Tölz oder Traunstein liegen direkt auf der Route des Bodensee-Königssee-Radweg. So kann man hier immer die Übernachtungen planen und die Pensionen und Hotels sind immer auf Gäste, die mit dem Fahrrad unterwegs sind eingestellt.

Radtour vom Bodensee zum Königssee